Bleiverglasungs-Installation

Intercella

In der multimedialen Installation wird ein traditionell gefertigtes, hängendes Bleiverglasungs-Panel als Leinwand für Projektionsmapping verwendet. Dabei vermischen sich die detailreichen Glasmalereien mit digitalen Animationen.
Die Skulptur entstand auf der Suche nach Möglichkeiten ein Handwerk, das auf das Mittelalter zurückgeht, neu zu interpretieren. Die assoziativ abstrakten Darstellungen greifen Merkmale von Zellen, Sprossachsen (Querschnitte von Pflanzenstängeln) und fluoreszierenden Lebensformen auf und verweisen so auf das Staunen über das Leben als schwer zu begreifendes Phänomen.

Die Installation war 2020 Teil des Schweizer Kunstfestivals Ailyos, wo sie bis 2023 in einer Höhle über Leysin auf einer Seehöhe von 1900m in der Nähe des Lac d'Aï hing.

Beteiligte: Nicolas Vaudroz, Tiroler Glasmalerei, Michael Gassebner
Materialien: Traditionelle Glasmalerei, Verbundsicherheitsglas, transparente selbstklebende Rückprojektionsfolie, Metallrahmen
Abmessungen: Durchmesser ~ 1.5 m
Jahr: 2018

intercella
↑ Foto: Nicolas Vaudroz

intercella intercella intercella
intercella
↑ Foto: Stefanie Kirschner

intercella intercella intercella intercella intercella
intercella
↑ Foto: Robert Puteanu